Berlin, Grundschule Gesundbrunnen

Nahezu im gesamten Dachraum des dreigeschossigen Schulgebäudes wurde erheblicher Befall durch den Echten Hausschwamm im Mauerwerk und auch an der Holzkonstruktion festgestellt. Die nötige Sanierung der Schule erfolgte in 3 Bauabschnitten.

Zimmerer- und Stahlbauarbeiten

Der Schwerpunkt der Arbeiten lag hier auf der Ertüchtigung der Holzkonstruktion im Trempelbereich. Säulen und Kopfbänder wiesen die größten Schäden auf, da sie fast komplett eingemauert waren. Neu einzubauende Hölzer wurden nach innen Versetzt um den Kontakt zum Mauerwerk zu vermeiden. Auch nötige Auflager wie die der Deckenbalken und der Sprengwerke wurden zurück geschnitten und durch beidseitig angebrachte Stahllaschen wieder hergestellt. 

Maurerarbeiten sowie Holz und Bautenschutz

Das durch den echten Hausschwamm befallene Mauerwerk wurde mittels Heißluftverfahren behandelt. Eingehaust in Planen werden hierbei alle betroffenen Bauteile über einen bestimmten Zeitraum erhitzt, sodass die Eiweiße des Pilzes gerinnen und er abstirbt. Teilbereiche des alten Mauerwerks bekamen ergänzend und als vorbeugende Durchwuchssperre eine chemische Behandlung im Schaumverfahren. Fehlstellen oder stark zerstörte Bereiche der Außenwände wurden neu aufgemauert.

Im Überblick

  • Auftraggeber: Bezirksamt Mitte von Berlin
  • Architekt: Jahn, Mack & Partner
  • Ansprechpartner: Frau Kalpakidis
  • Bauzeit: 2015 - 2016